Micro Brushless Gimbal V3.0: A tiny 3-axis 32-bit Gimbal

Having rested on my work bench for half a year now, I took the parts and pieces and finally assembled my micro brushless gimbal V3.0 for keychain cameras. Surprisingly enough, it works. And quite well, indeed!

micro brushless gimbal v30 olliw
(Picture of the 3-axis micro brushless gimbal V3.0, with integrated 32-bit controller)

Design
The V3.0 is the result of a systematic refinement of my previous micro gimbal efforts, see Micro Brushless Gimbal and 3-Axis Micro Brushless Gimbal with o323BGC. The motors are again rewound PS2 Slim disc drive motors, they just stood the test of time for this application. The controller is a specifically designed variant of the STorM32 BGC 3-Axis STM32 Brushless Gimbal Controller. The chief feature of the construction is, however, that the electronics is integrated into the mechanical structure. The gimbal support arms, for instance, also carry the drivers for the pitch and roll motors. The controller board hosts the yaw motor and functions as gimbal support frame with vibration damping.

The total weight of the gimbal as seen in the above picture, including gimbal + controller + camera + cables + support frame + landing gear, is 102.3 grams. The gimbal itself inclusive controller weights less than 70 grams. Improvements may still be possible, but that’s certainly a margin, which is not easy to beat. ­čÖé

Pictures
In the following some pictures showing some further details of the construction are presented.

microgimbal v30 pcb arms olliw microgimbal v30 pcb controller olliw microgimbal v30 parts olliw microgimbal v30 view electronics olliw
microgimbal v30 weight olliw


7 Kommentare

  1. CONRY Alexandre sagt:

    Hello Olliw,

    Congratulations for your work, I’m really impressed !
    I would like to start working on a 1-axis gimabal project, just to have a first experience with coding for STM32 and control. Maybe I’ll move to a 3 axis gimbal later for personnal use (to stabilize my phone while filming) but every project needs a start point ­čÖé

    Is it possible to use your board as a development board? You provide a firmware but there is no access to source code. Is there a possibility to have a look even at an old version of the code? I better learn by reading examples of code and I’m especially curious about motor control (are you using FOC?).
    Also which IDE would you recommend ? CoIDE?

    Right now I’m just starting my project but as soon as I come to something serious I’ll try to make a website to share it with the community !

    I thank you in advance and I wish you the best with your project!

  2. Tchello Silveira sagt:

    Good afternoon Olliw , I really enjoyed your gimbal projects. Could provide the files to the pcb long? Thank U
    tchellosilveira@hotmail.com

  3. Heinz Krieger sagt:

    Guten Tag Herr Olli,
    was Sie da zeigen, wird sicher vielen Interessierten gefallen.
    Leider sind ein paar Videos nicht geeignet, um es nachzubauen.
    Den Nachbau der Mechanik traue ich mir schon zu, aber die Programmierung eines
    Arduino habe ich vor einiger Zeit mangels Gehirnschschmalz schon mal aufgegeben.
    Dann stellt man irgendwann fest, dass ausgereifte Kaufl├Âsungen doch preiswerter sind,
    als das eigene Rumgebastel.
    Lange Rede, kurzer Sinn.
    W├╝rden Sie Ihr Know How zu einem Preis zur Verf├╝gung stellen wollen, welcher in einem guten
    Verh├Ąltnis zu den bekannten Kaufl├Âsungen steht? Wie hei├čt es so sch├Ân: Ohne Moos nix los.
    Mit freundlichem Gru├č
    Heinz Krieger

    • OlliW sagt:

      diese Forderung „welche in einem guten Verh├Ąltnis zu den bekannten Kaufl├Âsungen steht“ macht den Vorschlag, unabh├Ąngig davon was ich wollen w├╝rde oder nicht, zu einem Wunschtraum … einfach mal die Kosten ├╝berschlagen, sowie den Zeitaufwand … ­čśë

    • Heinz Krieger sagt:

      Guten Tag Herr Olli,
      so richtig kann ich Ihre Antwort nicht einsch├Ątzen.
      Wenn man beim Hobby ├╝ber Zeit redet, liegt man schon falsch.
      Die Materialkosten sch├Ątze ich als ├╝berschaubar an.
      Hier geht es um folgendes:
      Ich habe schon viele tolle und interessante Dinge gesehen. Es wird auch immer
      angerissen, wie es geht. Fragt man dann nach, soll das Wissen darum doch letztendlich
      bei demjenigen selber bleiben.
      Auch habe ich schon recht arrogante Kommentare von Wissenden
      zu Fragen von weniger Wissenden gelesen.
      Manche machen auch eine Gesch├Ąftsidee aus ihrer Idee.
      Hat man nun selber nicht das Fachwissen, ist die Sache
      eigentlich schon gestorben.
      So bleibt dann nur noch die Bewunderung f├╝r die Dinge, die man selber nicht beherrscht.
      So soll es dann auch sein.
      MfG
      Heinz Krieger

    • OlliW sagt:

      ich finde Leute recht arrogant die meinen ein Recht zu haben ├╝ber die Freizeit anderer Leute verf├╝gen zu k├Ânnen ÔÇŽ ich habe meine Freizeit dazu genutzt um mir das Fachwissen anzueignen, vielleicht sollten Sie das auch probieren anstatt anderen Vorw├╝fe zu machen. Gr├╝sse

  4. Erik sagt:

    Eine richtig gute Arbeit. Vor allem die Integration des Arms gef├Ąllt mir richtig gut!

Hinterlasse einen Kommentar